Oltner Fasnachts-Sujet 2016

Was hend die Banause eis schtudiert,
hend gmeinsam Gigs und Gags kreiert.

Sie hei DAS Sujet gsuecht und gsuecht,
dr Sven het sicher heimlich gfluecht.

Nach sächzäh Bordeaux oder ou meh,
rüeft plötzlech eine: Ich ha DIE Idee!

Mir chönnte doch d’Oltner karikiere
und ihne das Riese-Theater vor Ouge füehre.

Denn het nid ganz Olte vo dere Krise en Kater?
Und mache nid alli es Schmiere-Theater?

Das Gezeter z’Olte isch doch schier,
no schlimmer als es Drama vom Shakespeare.

Drum lade mir jetzt Gross und Chlii,
i euses Schmiere-Theater ii.

Mir wärde ganz schön intrigiere
und s’Volk i d’Handlig integriere.

Mir schpeuze so als Schouschpiel-Truppe,
dr Oltner Politik i ihri Suppe.

Denn all die Gmeindrots-Hinderbänkler,
sind Zündstoff für eus Schnitzelbänkler.

Shakespeare? Seit de Sven….traritrara,
hei sie denn nid ou Dudelsäck gha?

Dem Sujet duen ich mini Schtimm sofort gäh,
so chan ich mi Dudelsack a d’Fasnacht mitnäh!

Und was wir euch noch sagen wollten:
Es ist was faul im Staate Olten.

Dieses Laientheater bringt uns in Rage
Sein oder nicht sein – das ist hier die Frage.

Drum freuet euch, denn auch schon bald,
kommen wir in so fragwürdiger Gestalt.

Als MacSven, Könige, Höflinge, Pater,
Bühne frei fürs Oltner Schmieren-Theater

Wir könnten euch schon vieles zeigen,
Doch der Rest ist…… Schweigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.